Skip to Content

Jan Hofer

Chefsprecher und Moderator
Tagesschau und Tagesschau24

Pressefoto

Von 1970 bis 1974 studierte Jan Hofer Betriebswirtschaft in Köln. Nach Beendigung des Studiums volontierte er bis 1976 im Hörfunk und arbeitete für die Deutsche Welle, den Deutschlandfunk und den WDR in Köln. 
1976 wechselte Jan Hofer zum Saarländischen Rundfunk in Saarbrücken. Die Zeit von 1976-1985 bei der Europawelle Saar des saarländischen Rundfunks bezeichnet er als seine wichtigste Lehrzeit. Hier wurde er mit allen Ebenen der elektronischen Medien vertraut gemacht.

Von 1987-1989 war Jan Hofer einer der Autoren und Moderator der monatlichen Fernsehsendung „Showbiss“ im hessischen Fernsehen.

Unter anderem mit Margarethe Schreinemakers und Hermann Schreiber befragte er von 1989-1991 die Gäste der „NDR Talkshow“.

60 Folgen der Jazz Sendung „Swing-Raritäten“ des hessischen Rundfunks präsentierte Jan Hofer von 1990-1993 für die dritten Programme der ARD. Diese Sendereihe mit 60 Folgen, ein umfassendes musikalisches Lexikon des Swing, wird immer wieder gezeigt.

Bis Ende 2012 war Jan Hofer 21 Jahre lang ständiger Gastgeber der „Riverboat-Talkshow“ des MDR.
Bereits 1990 war er in Dresden einer der Mitarbeiter der ersten Stunde beim Aufbau des MDR.

Die Verleihung der „Goldenen Europa“ in der ARD moderierte er von 1995-1998. Darüber hinaus war er als Realisator zahlreicher Fernsehprojekte der ARD tätig und beteiligte sich an Vorbereitung, Regie und Produktion der ARD-Werbetreffs in den Jahren 1990-1994. Außerdem wirkte er bei unzähligen weiteren Fernsehproduktionen mit.

Als Quizmaster präsentierte er die sehr erfolgreichen Sendungen „Jahresquiz“, „Bibelquiz“ und „Deutschlandquiz“.
Neben seiner Hauptaufgabe bei der Tagesschau ist er derzeit an der Seite von Kai Pflaume in der Wiederauflage der legendären Spielshow „Dalli Dalli“ zu sehen.

In der Nachfolge von Karl-Heinz Köpcke, Werner Veigel, Dagmar Berghoff und Jo Brauner ist Jan Hofer seit 2004 Chefsprecher der Tagesschau.